ÖSZ auf Facebook  
   
 
 
 
#
 
 
 
 
   
   
 
Europäischer Tag der Sprachen
 
Europäisches Sprachensiegel
   
 
Bewerben!
 
Projekte
 
Verleihungsfeier
 
Jahresthemen
 
Evaluation
     
 
SPrachenInnovationsNetzwerk
 
Nationale Kontaktstelle EFSZ
 
PH-Vernetzung
   
Europaeisches Sprachensiegel 2019
Projekt einreichen

Hier können Sie Ihr Projekt für das Europäische Sprachensiegel 2019 einreichen.

      

 

 

 

    

   

 

https://pixabay.com/photo-2643072/    
FAQ zum Europäischen Sprachensiegel

Wer kann mitmachen?

  • Kindergärten
  • Volksschulen
  • Allgemein bildende Schulen der Sekundarstufe I
  • Allgemein bildende und berufsbildende Schulen der Sekundarstufe II
  • Pädagogische Hochschulen
  • Universitäten und Fachhochschulen
  • Einrichtungen der Erwachsenenbildung
  • Behörden, Sozialpartner, Vereine, Betriebe, NGOs

 

Welche europäischen Kriterien muss ich beachten?

  • Ihr Sprachenprojekt entspricht dem Schwerpunktthema und ist innovativ und kreativ.
  • Durch Ihr Projekt wird die Motivation gesteigert, sich mit Sprachen zu beschäftigen und sie zu lernen.
  • Verschiedene Aspekte des Sprachenlernens (Methoden und Materialien) werden umfasst und verschiedene Personengruppen und Institutionen (Lehrende, Lernende, Native Speakers, Partnerinstitutionen, benachteiligte Personengruppen …) werden miteinbezogen.
  • Ihr Projekt erwirkt nachhaltige, qualitative und quantitative Verbesserungen im Bereich des Sprachenlernens und -lehrens.
  • Eine europäische Dimension (Berücksichtigung der sprachlich-kulturellen Vielfalt Europas, Beteiligung an EU-Bildungsprogrammen) ist vorhanden.
  • Ihr Sprachenprojekt ist vorbildhaft und auf andere Kontexte übertragbar.

 

Wie kann ich mein Projekt einreichen?

  • Registrieren Sie sich in der Sprachensiegel-Datenbank des ÖSZ.
  • Füllen Sie das Einreichformular aus.
  • Geben Sie Ihr Projekt zur Begutachtung frei.
  • Ihr Projekt wird von einer Fachjury geprüft.
  • Warten Sie auf die Verständigung des ÖSZ.

 

Was muss ich noch wissen?

  • Zur Bewertung werden ausschließlich Projekte berücksichtigt, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Durchführungsstadium befinden, über die allgemeinen Vorhaben von Lehrplänen bzw. die grundlegenden Zielsetzungen der Trägerinstitutionen hinausgehen und Evaluationsergebnisse vorweisen.
  • Initiativen mit rein kommerziellem Charakter können nicht berücksichtigt werden.
  • Initiativen von Einzelpersonen können nicht berücksichtigt werden. Projekte müssen durch institutionelle Träger mit Sitz in Österreich gestützt sein.
  • Für Wiederbewerber/innen gilt, dass sich die Initiativen von den bereits eingereichten Projekten wesentlich unterscheiden bzw. sich in der Zwischenzeit erheblich weiterentwickelt haben müssen.

 

Welche Vorteile bringt das Europäische Sprachensiegel?

  • Sie erhalten das qualitätsgesicherte und international anerkannte Zertifikat „Europäisches Sprachensiegel 2019“.
  • Sie dürfen das „Europäische Sprachensiegel 2019“ als Logo führen und für Ihre Website, Publikationen und Werbematerialien verwenden.
  • Ihr Projekt wird in der Sprachensiegel-Datenbank der Europäischen Kommission sowie in der ÖSZ-Projektdatenbank zugänglich gemacht.
  • Die Europäische Kommission, die Nationalagentur Erasmus+ Bildung und das ÖSZ verbreiten Ihr Projekt europaweit.
  • Und nicht zu vergessen: Sie erhalten einen Geldpreis in der Höhe von € 750,–.

 

An wen kann ich mich wenden?

Wir unterstützen Sie gerne und freuen uns auf Ihr Projekt!

Beatrice Maierhofer und Rijana Tresnjic

sprachensiegel@oesz.at

 

Wie lange habe ich Zeit?

Einreichfrist ist der 5. Mai 2019.

 
Kontakt: Rijana Tresnjic & Beatrice Maiehofer | sprachensiegel@oesz.at