ÖSZ auf Facebook  
   
 
 
 
 
 
 
 
     
   
 
Bildungsstandards Englisch
 
Kompetenzbeschreibungen
 
Europäisches Sprachenportfolio
 
Sprachsensibler Unterricht - Deutsch als Unterrichtssprache
 
Umgang mit Mehrsprachigkeit
 
Sprachliche Bildung für alle Lehrenden
 
Sprachenlernen in inklusiven Settings
   
Rahmenmodell Basiskompetenzen Sprachliche Bildung für alle Lehrenden
Potentiale entdecken - Entwicklungen fördern
Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer – Herausforderung und Chance

Das ÖSZ wurde vom BMUKK beauftragt, die Inhalte des „Curriculum Mehrsprachigkeit“ (Krumm/Reich 2011) für die Lehrer/innenbildung aufzubereiten. In den Jahren 2012-2014 entwickelt eine Arbeitsgruppe aus Vertreter/innen österreichischer Pädagogischer Hochschulen, der Universität Wien und des CEBS am ÖSZ ein Rahmenmodell für die Ausbildung aller  Pädagog/innen aller Fächer. Im Wintersemester 2013 wurde das Rahmenmodell an der Universität Wien pilotiert, zur Zeit (Studienjahr 2013/14) läuft eine Pilotierung im Rahmen von Bundesseminaren an der PH Steiermark und der PH Oberösterreich. Mitte 2014 wir es allen österreichischen Pädagogischen Hochschulen und Universitäten zur Verfügung stehen.


Rahmenmodell
  • Rahmenmodell zur sprachlichen Bildung für Lehramtsstudierende aller Fächer
  • Kursdauer: 2 Semester
  • Vorgesehene ECTS: 6 (Präsenzphasen, Praxisphasen und Selbststudium)
Rahmenmodell Basiskompetenzen Sprachliche Bildung für alle Lehrenden
Deutsch als Unterrichtssprache – Deutsch als Zweitsprache –
alle mitgebrachten und schulisch erlernten (Bildungs-)Sprachen – Sprachen/n in den Sachfächern. 

Ein Rahmenmodell für die Umsetzung in der Pädagog/innenbildung.

>> Download (PDF)
   
 
Informationsblatt zum Rahmenmodell (PDF)  


        Inhalte/Kompetenzen: 
  • Sensibilisierung für Mehrsprachigkeit / Language awareness
  • Sprache(n) und Kultur(en), Plurikulturalität, Interkulturalität
  • Sprache(n) und Identität, Sprachenbiographie
  • Sprachvariation
  • Sprachenpolitik und ihre Auswirkungen
  • Spracherwerb, Sprachlernstrategien
  • Sprachlichkeit allen Lernens, Bildungssprache, sprachsensibler Fachunterricht
  • Sprachförderung, Sprachdiagnostik
  • Modelle und Materialien zur mehrsprachigen Bildung

Grundlagen des Rahmenmodells
  • Curriculum Mehrsprachigkeit: ganzheitliche Sicht auf sprachliche Bildung, Lernziele, Kompetenzen, wissenschaftstheoretische Einordnung >> PDF-Download des Curriculums
  • NEUEnglische Fassung des Curriculum Mehrsprachigkeit >> Multilingualism Curriculum (PDF)
  • CARAP-Deskriptoren: savoir – savoir-être – savoir-faire
Das Curriculum Mehrsprachigkeit wurde vom Waxmann Verlag herausgegeben: 

Hans H. Reich, Hans-Jürgen Krumm. Sprachbildung und Mehrsprachigkeit. Ein Curriculum zur Wahrnehmung und Bewältigung sprachlicher Vielfalt im Unterricht. 2013. ISBN 978-3-8309-2924-6. 

Bestellung unter >> www.waxmann.com
   

Mitglieder der Arbeitsgruppe 
  • Mag. Catherine Carré-Karlinger, PH Oberösterreich 
  • Mag. Dagmar Gilly, PH Steiermark
  • Mag. Martina Huber-Kriegler, PH Steiermark 
  • Mag. Ferdinand Stefan, PH Kärnten (2012)
  • Mag. Belinda Steinhuber, CEBS 
  • Univ.-Prof. Dr. Eva Vetter, Universität Wien 
  • Mag. Edith Erlacher-Zeitlinger, PH Kärnten (2012)
  • Dr. Alexandra Wojnesitz (Leitung der Arbeitsgruppe ab Oktober 2013)

Beratendes Mitglied 
  • em. Univ. Prof. Dr. Hans-Jürgen Krumm, Universität Wien 
Kontakt: office@oesz.at