ÖSZ auf Facebook  
   
 
 
 
#
 
 
 
 
   
   
 
Europäischer Tag der Sprachen
 
Europäisches Sprachensiegel
   
 
Bewerben!
 
Projekte
 
Verleihungsfeier
 
Jahresthemen
 
Evaluation
     
 
SPrachenInnovationsNetzwerk
 
Nationale Kontaktstelle EFSZ
 
PH-Vernetzung
   
Europaeisches Sprachensiegel
Wettbewerb fuer richtungsweisende und nachhaltige Initiativen zum Lehren und Lernen von Sprachen

Verleihung des Sprachensiegels 2017: Ein quirliges und buntes Fest zu Ehren der Sprachenvielfalt

Am 28. September wurden im Rahmen des Sprachenfests des Sprachennetzwerks Graz
 fünf Projekte mit dem Europäischen Sprachensiegel ausgezeichnet. Die Verleihungsfeier war dank des großartigen Einsatzes der Chors der Sprachensiegel-Gewinner-Volksschule Lind ob Velden ein wahres Highlight im Sprachenjahr 2017, das wir bestimmt nicht so schnell vergessen werden.
 

© cp-pictures    

Rund 110 Gäste folgten heuer unserer Einladung und kamen nach Graz, um die stolzen Sprachensiegel-Gewinner/innen zu feiern: darunter Vertreter/innen des BMBWF, der Nationalagentur Erasmus+ Bildung, des (EFSZ), des Vereins Europäisches Fremdsprachenzentrum in Graz, des Landesschulrats Steiermark und Burgenland, der Pädagogischen Hochschulen und viele Partner des Sprachennetzwerks Graz. Auch einige der diesjährigen Wettbewerbsjuror/innen ließen es sich nicht nehmen, den stolzen Preisträger/innen persönlich zu gratulieren.

Die Ehrengäste waren natürlich die Sprachensiegel-Ausgezeichneten 2017:
 

  • SchulKulturWoche: Kultur erleben Sprache verstehen – Impulse für Schule und Dorf (VS Lind ob Velden, Kärnten)

 

  • Sprachennetz – sprachliche Diversität als Ressource (GTVS Vereinsgasse, Wien)

 

  • Sprachengruppe Schwaz (NMS1, NMS2 und PTS Schwaz, Tirol)

 

  • Matech – Mathematik und Technik von Studierenden für Flüchtlinge sprachsensibel aufbereitet – eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten (PH Vorarlberg)

 

  • Mutig voneinander lernen (Gemeinde Kematen/Ybbs, )

 
Leider ist es der Charakter eines Wettbewerbs, dass nicht alle, die mitmachen, gewinnen können. Da aber von den rund 45 Einreichungen in diesem Jahr besonders viele Projekte durch ihre ausnehmend hohe Qualität, Innovationskraft und Nachhaltigkeit beeindruckten und da es uns ein großes Anliegen ist, diese Leistungen gebührend zu honorieren, wurden rund 30 der eingereichten Projekte mit dem SPIN-Gütesiegel ausgezeichnet und sind ab sofort Teil der österreichweiten SPIN-Community (mehr dazu auf www.oesz.at/spin)! Wir gratulieren allen neuen SPINner/innen und heißen Sie herzlich im Netzwerk willkommen!
 
Selten war eine Sprachensiegel-Verleihungsfeier so ausgelassen, humor- und temperamentvoll: Die Band Tribidabo sorgte für Beifallsstürme und der eigens komponierte, viersprachige Sprachensiegel-Song der VS Lind ob Velden war der absolute Höhepunkt eines rundum gelungenen Tags der Sprachen!
 
Da Bilder bekanntlich mehr sagen als tausend Worte, klicken Sie sich einfach durch die Bildgalerie: Das Strahlen der stolzen Preisträger/innen spricht Bände: https://www.dropbox.com/sh/53efsgngphqmlfl/AABASdR77gIUbdq-e5Jr_Ioda?dl=0
 
Wir bedanken uns – auch im Namen des BMBWF und der Nationalagentur Erasmus+ Bildung –  herzlich bei allen Sprachensiegel-Wettbewerbsteilnehmer/innen, den neuen SPIN-Partnern und bei allen Gästen, die gekommen sind und den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben!

 
 

Schwerpunktthema 2017: Mehrsprachige Lernräume – zur Vielfalt ermutigen, zur Teilhabe befähigen

Danke an alle Wettbewerbsteilnehmer/innen fürs Mitmachen!

Danke an alle Wettbewerbsteilnehmer/innen fürs Mitmachen! Rund 45 Schulen, Pädagogische Hochschulen, Vereine und Institutionen haben sich am diesjährigen Wettbewerb mit dem Thema "Mehrsprachige Lernräume" beteiligt.
Wir freuen uns, dass wir anhand der Projektbeschreibungen und der vielfältigen Zusatzunterlagen einen Einblick in die großartige Sprachenarbeit gewinnen durften, die bundesweit geleistet wird.

 

   

An wen kann ich mich wenden?

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich jederzeit gerne an Ihre Ansprechpersonen am ÖSZ:
Brigitte Stückler-Sturm (sprachensiegel@oesz.at), 0316 824150
Karin Weitzer (sprachensiegel@oesz.at), 0316 824150



 

Nationalagentur Erasmus+ Bildung | National Agency for Erasmus+ Education

www.oead.at | www.bildung.erasmusplus.at

   

Koordination des Wettbewerbs in Österreich:

In Österreich wird der Wettbewerb im Auftrag des BMBWF und der Nationalagentur Erasmus+ Bildung seit 1998 vom ÖSZ durchgeführt.

.
   
Kontakt: Mag. Brigitte Stueckler-Sturm & Mag. Karin Weitzer | sprachensiegel@oesz.at