zur Übersicht

Bundesweites Seminar: Interkulturalitšt und Mehrsprachigkeit

Die Seminare Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis dienen einerseits der Weiterqualifizierung bereits an der Aktion teilnehmender Lehrer/innen, wollen zum anderen aber auch KollegInnen für die Themen Mehrsprachigkeit und Interkulturalität gewinnen, die bisher noch wenig in diesem Bereich gearbeitet haben. Im Veranstaltungsdesign wird auf einen ausgewogenen Mix aus wissenschaftlichen Inputs, praxisorientierten Workshops und (inter)kulturellem Rahmenprogramm geachtet. Darüber hinaus soll der Schwerpunkt auch auf der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch der TeilnehmerInnen sowie der Planung zukünftiger – auch schul(arten)übergreifender – Projekte liegen.

Die Fortbildungsreihe Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis wurde vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur in Kooperation mit KulturKontakt Austria und den Pädagogischen Hochschulen ins Leben gerufen.

>> Programm

>> Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.