zur Übersicht

Herzliches Dankeschön an alle Projekteinreicher/innen!

In den nächsten Wochen werden alle Projekte von einer Expert/innen-Jury begutachtet und bewertet. Dabei werden sieben Kategorien unterschieden: Kindergarten, Volksschule, Allgemein bildende Schulen der Sekundarstufe I und II, Pädagogische Hochschulen, Universitäten und Fachhochschulen, Einrichtungen der Erwachsenenbildung und Diverses. Anfang Juli findet eine Online-Jurysitzung statt, bei der festgelegt wird, welche Projekte mit dem Europäischen Sprachensiegel ausgezeichnet werden. Am 24. September wird der Wettbewerb schließlich mit einer Verleihungsfeier am Grazer Sprachenfest abgerundet, bei der die Sieger/innen – sofern Corona-bedingt möglich – vor Publikum geehrt und mit einem Preisgeld von jeweils € 750 ausgezeichnet werden.