zur Übersicht

Wie sprachsensiblen Unterricht in der Schule umsetzen? Überzeugen statt dazu verdonnern ...

... so die Erkenntnis eines Tiroler Schulleiters, der bisher gut 2/3 seines Kollegiums für die gezielte Förderung der Sprache im Fachunterricht  interessieren konnte.  Im Rahmen des ÖSZ/PH-Tirol-Bundesseminars von 20.-21.4. in Innsbruck tauschten sich Schulteams und Pädagog/innen aus NMS, AHS, PTS und VS zu ihren bisherigen Bemühungen aus und überlegten mögliche Maßnahmen für 2018/19.
Auch zwei Vertreterinnen eines Schulbuchverlages nützten das Angebot, denen man signalisierte, wie dringend sprachsensible Schulbücher für einen integrierten fachlichen und bildungssprachlichen Kompetenzaufbau nötig seien.